Erlkoenig

“Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.” Sartre

Archiv ‘wohindemit’

Halbjahresflughafen

kein Kommentar

Mehdorn wird dafür sorgen, das der BER bald eröffnet werden kann, allerdings ist damit zu rechnen, dass keine Flugzeuge werden starten können, wenn es zu warm oder zu kalt ist. Auszugehen ist also von einem Nettoberieb  in der Größenordnung eines halben Jahres und abschließenden Börsengang des Flughafens.

Geschrieben von willi

2013-03-08T17:07:55+00:00

Wie schön haben wir es hier -statistisch gesehen

2 Kommentare

Das wurde auch wirklich Zeit: Während Läden wie das IFO und andere Propagandabuden längst mit schönen Statistiken aus dem Bereich der gefühlten Wirtschaft hausieren gehen und selbst die Meteorologen nicht nur zwischen tatsächlicher und gefühlter Temperatur unterscheiden, sondern diese wiederum auch noch nach Geschlecht aufschlüsseln, hantiert man heute immer noch dem BIP -gemeint ist der Wert aller produzierten Waren und Dienstleistungen- wenn man etwas darüber aussagen möchte, wie es mit Wachstum und Wohlstand so bestellt ist.

Zukünftig soll an 10 Messwerten bestimmt werden, wie gut es uns geht. Das wird ein richtig geiles Gerät, denn es soll sogar Warnlampen haben. die anzeigen, wenn etwas nicht stimmt. Im Fernsehen wird dann monatlich die aktuelle Grafik gezeigt und wenn da ein rotes Lämpchen dabei ist, werden wir früh genug sehen, dass da was im Busch ist und es wird keine Krisen mehr geben, weil wir ja das rote Lämpchen des Frühindikators gesehen haben. Schade, das wir das nicht schon vor 10 Jahren erfunden haben -dann hätte es sicher keine Finanzkrise gegeben.

Gespannt sein darf man auch auf die Maßeinheiten, mit denen das alles so gemessen werden wird. Hat einer ‘ne Idee, wie sich Freiheit messen lässt, oder Teilhabe? Was ist mit Beschäftigung -geht’s darum was zu tun zu haben oder darf man auch davon leben können? Fragen über Fragen. Gott sei dank gibt’s ‘ne Kommission, die alle Fragen beantworten wird.

Die Enquête-Kommission “Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität” mit insgesamt fünf Projektgruppen hatte im Januar 2011 ihre Arbeit aufgenommen und wird voraussichtlich im Mai ihren Abschlussbericht vorlegen. Ein erster Jahreswohlstandsbericht könnte 2014 erscheinen.

Das mit dem BIP war ja schon lustig. wenn z.B. die Beseitigung einer gewaltigen Ölpest an der Nordseeküste uns beeindruckenden Wachstumsraten beschert -aber das mit dem Wohlstandsbericht könnte noch besser werden. Immerhin sind in der Kommission so Geistesgrößen wie Miegel dabei -genau, das ist der, der früher so eifrig an der Rentenlücke herumrechnete um  den Leuten “private Vorsorge” aufzuschwatzen, die sie sich bei seinen Versicherungsfreunden kaufen sollen.

 

Geschrieben von willi

2013-01-28T22:14:26+00:00

Geschichte wiederholt sich nicht

kein Kommentar

Zwar haben wir wieder einmal Wirtschaftskrise und eine Währung, auf dessen Implosion sich Banken und Konzerne anscheinend langsam einstellen, doch es besteht die Hoffnung, dass es diesmal bei den kleinen Leuten anders aussehen wird, als im letzten Jahrhundert. Zwar wird es aller Voraussicht nach wieder zu einer Massenverarmung kommen und vielleicht wird man auch den ein oder anderen in Lumpen gehen sehen, aber dank pfiffiger Manager in den Konzernen, die ihr Geld mit Konsumgütern machen, dürfen wir darauf hoffen, dass die Armen wenigstens sauber sein werden: Der Konzern Unilever -unter anderem im Waschmittelgeschäft tätig, hat bemerkt, dass die Armut in Europa zurückkehrt und reagiert darauf mit verkleinerten Packungsgrößen. Ganz richtig haben sie erkannt, das Arme keine Großpackungen kaufen, die die Hälfte des Monatsbudgets auffressen. Damit die Armen aber nun nicht völlig verdrecken, wird das Unternehmen nun auch Klein- und Kleinstpackungen anbieten. Die Zielgruppe wird dann zwar immer noch arm sein aber wenigstens sauberer aussehen und besser riechen als noch in den 20ern des letzten Jahrhunderts.

Geschrieben von willi

2012-08-27T11:21:37+00:00

Veröffentlicht unter Geschichte,wohindemit

Tags ,

Wer will Olga

kein Kommentar

Olga hat mir geschrieben und wenn ich das Kauderwelsch ihrer Mail richtig verstehe sucht sie einen Mann zum Liebhaben. Den vielleicht nur fingierten, aber den Text zweifellos an den Rand jeder Lesbarkeit bringenden Fehlern in Grammatik und Satzbau nach zu urteilen, scheint die gute Olga Russin zu sein.

Leider ist Olga irgendwie nicht mein Typ und bei welcher Datingagentur ich mich da gemeldet haben soll ist mir auch nicht ganz klar, aber wenn sie sich schon soviel Mühe gegeben hat, eine Mail in einer ihr offenbar vollkommen fremden Sprache zu verfassen, sollte sie nicht unbelohnt bleiben und ich sollte ihr vielleicht helfen, wenn ich kann.

Das ist Olga:

Wer ihre Mailadresse haben will hinterlasse einfach einen Kommentar.

 

Geschrieben von willi

2012-03-13T15:31:10+00:00

Veröffentlicht unter Allgemein,Technik,wohindemit

Tags

Ablage destatis

kein Kommentar

Gestern habe ich ein wenig beim statistischen Bundesamt herumgegraben. Unter www.destatis.de gibt’s Daten bis zum Abwinken.

Damit ich nicht nochmal suchen muss lege ich einen Teil hier ab.

bevölkerung-und-erwerbstatigkeit

dienstleistungen(Umsatz & Beschäftigung)

todesursachen

verdienste-und-arbeitskosten

Geschrieben von willi

2009-05-20T02:11:50+00:00

Veröffentlicht unter wohindemit